VERANSTALTUNGEN

Fee Badenius

„FEE BADENIUS + BAND“ LIVE AM 13.01.2018 IM FZ KAMEN
Liedermacherin mit Musik für Ohren, Kopf und Herz. Fee Badenius (*1986) lebt und arbeitet im Ruhrgebiet. Sie ist Preisträgerin zahlreicher Kleinkunstpreise, u.a. der Meißner Drossel, der Sulzbacher Salzmühle und des Obernburger Mühlsteins. Sie hat bereits in mehreren TV-Formaten mitgewirkt, darunter NUHR ab 18, Nightwash und Ladies Night. Das Video ihres Auftritts bei NUHR ab 18 erreichte bei Face-book mehr als 10 Mio. Aufrufe. Fee Plakat neu kleinFee Badenius ist insofern eine Rarität in der Kabarett- und Kleinkunstlandschaft, als sie auf die üblichen, bewährten Mittel des beißenden Spotts, der verächtlichen Ironie, der lärmenden Aggression verzichtet. Sie ist im Gegenteil von einer so ganz und gar unangestrengten, liebenswerten Natürlichkeit und Zimmertemperatur, dass man sie sofort mag und sich in dem, was sie vorträgt, bereitwillig gespiegelt findet. Aber Achtung: Nachdem sie mit ein paar subtilen, sprachlich erstklassigen, aber inhaltlich einigermaßen harmlos-heiteren Liedern das volle Einverständnis des Publikums gewonnen hat, zwingt sie es ebenso milde, aber bestimmt, sich selbst zu betrachten – und schon ist jeder ideologische Widerstand zwecklos und das Wohlbefinden nachhaltig gestört. Sie sieht mit dem Herzen, ohne kitschig oder belanglos zu werden, erhebt sich, wo sie kritisch wird, nicht über ihr Publikum und grenzt sich doch freundlich, aber bestimmt ab, wo es nötig ist von ihrer Freundin ebenso wie von militanten Vegetariern und allem ideologisch Verbohrten. Bei Fee Badenius, und das ist selten, klappt beides, Wort und Musik: Ihr fallen originelle, durchaus außergewöhnliche Texte ein, die sie mit Tonfolgen versieht, deren Abfolge man nicht schon ahnt, bevor sie tatsächlich erklingen. Wunderschön begleitet werden ihre Lieder von Johannes Still an Piano und Akkordeon, Jochen Reichert am Kontrabass und Christoph Helm an Schlagzeug und Percussion. Ein Ohrenschmaus, der lange nachhallt und Ohren und Herzen erfüllt. Ihre Alben „Feemansgarn“ (2012) und „Feelosophie“ (2014) und „Feederleicht“ (2016) erschienen im Reimkultur Musikverlag.

Tickets erhältlich
VVK: 15,00 € / AK: 18,00 € TELEFON:02307 12552 EMAIL: e-post@jfz-kamen.de
Einfach Mail senden, Name und Anzahl der Karten nennen, dann bekommen Sie eine Bestätigung und die Karten liegen für Sie zum VVK bereit!

Obel

Obel 3Der Obel packt aus! Und zwar am 03.02.2018 um 20:00 Uhr im Freizeitzentrum Lüner Höhe in 59174 Kamen. Wir freuen uns auf den Meister der Musikparodie! Tickets zum VVK – Preis von 18,00 € können ab sofort per email an e-post@jfz-kamen.de reserviert werden!

Obel Obering (Ex-Till & Obel), ist der „Hammer unter den Kabarettisten“, Parodist, Musiker und lustig, spielt seine Show „Obelpackung“. Nach der gefeierten Premiere in der Kölner Kleinkunst-Kultstätte Senftöpfchen war er schon in Düsseldorf, Dortmund, Gelsenkirchen oder Hannover, um sein brandheißes Programm vorzustellen.Aktuell ist sein neues Programm allemal. Obel 2Ob Donald oder Wladimir, Angela oder Helene, Jogi oder Franz, jeder und alles wird thematisiert. Das wird wieder eine Packung geben! Seit über 35 Jahren steht der „jugendliche Entertainer“, wie er selbst (52) sich bezeichnet, nun auf deutschsprachigen Bühnen. Mal hochpolitisch, mal tiefgründig, immer jedoch leichtfüßig und gern auch mal voller Selbstironie: Obel erzählt aus sehr persönlichen Erlebnissen, seiner Welt und seinem Leben. Und darin steht er voll und ganz, so dass der Zuschauer sich auch gern mal wiedererkennt – zumal der Familienvater auch wieder aus der Seele des Publikums singt. Obelpackung – endlich mal was mit mehr drin als draufsteht.

Tod 1

VVK: 18,00 € AK: 21,00 € Meistens möchte man es lieber nicht wissen, aber in diesem Fall ist es ein absolutes Muss! „Der Tod“ tritt ein im FZ Kamen am 03.03.2018!

Aufgrund der aktuell hohen Nachfrage hier nochmal der Hinweis zur Ticketreservierung. Tickets können ab sofort gerne per email an e-post@jfz-kamen.de reserviert werden! „Mein Leben als Tod“ – Sterben hatte bisher immer einen recht negativen Ruf. Doch damit soll jetzt Schluss sein. Denn nun startet der Sensenmann höchstpersönlich eine beispiellose Image-Kampagne quer durch die Republik. Mit Konfetti, Blockflöte und Sense-to-go! Für ein Lachen, wo bisher Angst und Schweigen herrschten. Der Volksmund sagt: die Besten sterben immer zu früh. – Fühlt man sich da nicht gekränkt, wenn man noch am Leben ist?“, fragt der Tod mit unschuldiger Stimme seine Zuschauer. In schwarzer Kutte und ähnlich farbigem Humor wendet sich der Erfinder der Death Comedy an sein Publikum, klagt über liegengebliebene Arbeit wie die Rentnerschwemme, zeigt Bilder aus dem privaten Fotoalbum, liest aus seinem geheimen Tagebuch und singt schaurig schön von seinem Nebenjob als Animateur auf Mallorca. Mit Witz und Charme begegnet der Tod dem Tabuthema der modernen Gesellschaft.
Auszeichnungen

Tod 2Seit er im Sommer 2011 zum ersten Mal die Bühne betrat, wurden seine Bühnenshows bereits mehrfach ausgezeichnet:

– Thüringer Kleinkunstpreis 2016

– Achterbahn Kulturpreis 2015 für die Übersetzung des Programms in Gebärdensprache für Gehörlose

–    Live-Kulturhighlight im Jahr 2014 in München

– Jurypreis 2013 Kleinkunstfestival der Wühlmäuse in Berlin

– Gewinner des Kupferpfennigs bei der Leipziger Lachmesse 2013

– Publikumspreis 2012 beim Stockstädter Römerhelm

– Gewinner 2011 der RBB fritz Nacht der Talente (Bereich Wort)

Pressestimmen

„Ein Sensenmann zum Totlachen!“

(Süddeutsche Zeitung)

„Cool: der Tod schmeißt Konfetti.“

(MAZ)

„Teuflisch gut.“

(Münchner Merkur)

„Wenn jedes Ende doch so schön wäre!“

(Liveundlustig)

„Hier spielt der Chef noch persönlich.“

(auf der Weihnachtsfeier eines Berliner Bestattungs-Instituts)

„Ich freu mich jetzt schon zum dritten Mal auf den Tod.“

(72jähriger Fan vor Auftritt)

 

 

Hans

Eine kleine Sensation im FZ Programm und wir freuen uns sehr! Der große Kabarettist „HANS SCHEIBNER“ wird am 24.03.2018 mit seinem Programm „Auf ein Neues!“ bei uns in Kamen zu Gast sein! Auf ein Neues!

2018 Hans Scheibners satirischer und der allgemeine 18 er Blödsinn

Vom allgemeinen 18er Blödsinn Hans 2
Weil das alte Jahr auch im Neuen Jahr noch nicht beendet war,
weigert sich der Satiriker, die Arbeit der Politiker zu machen,
die ja immer noch beim Sondieren sind.
Wer weiß, ob sie jemals fertig werden.
Der Superstar der FDP soll inzwischen seine Erwartungen
an das Neue Jahr wie folgt formuliert haben: „ Ich stand 2017 schon vor einer Jamaika-Koalition das hätte bedeutet, müsst ihr wissen,
ich hätte mitregieren müssen Da hab ich zum ersten Mal nachgedacht
und mir vor Angst in die Hose gemacht. Ich brauch ne neue Hose bald. Mir ist jetzt immer der Arsch so kalt. Dies sagt euch der Verhandlungsschwindler der FDP, der Christian Lindner.
Der Satiriker kann nicht einsehen, dass er sich noch einmal
mit den so gut wie abgeschriebenen Pappnasen herumschlagen soll,
die für ihn doch schon 2017 erledigt waren.
Daher ergreift er die Gelegenheit, die höheren Erkenntnisse,
die er auch aus alltäglichen Begebenheiten und aus dem ganz
allgemeinen Blödsinn dieser Zeit gewonnen hat,
dem Publikum darzubieten.
Auf dass es moralischen Gewinn daraus ziehen möge!

Tickets erhältlich ab sofort VVK: 24,00 €

V O R S C H A U !

Blues

„BLUES-NIGHT: “  „Hot`n´Nasty“ und „Garage 3“ live im FZ  Kamen am 28.04.2018

Am Samstag, den 28.04.2018 findet im Kamener Freizeitzentrum Lüner Höhe zum 2. Mal die „Blues-Night im Quartier“ statt. Auf der Bühne werden gleich 3 Acts der Extraklasse ihre Songs zum Besten geben.

13043336_777498689051898_8661572573654229333_nLos geht es um 20:00 Uhr gleich mit dem Ciguar – Blues – Trio „Garage 3“, deren Sänger und Zigarrenkistengitarristen Friedel Geratsch dem Publikum als Sänger der NDW-Kultband „Geier Sturzflug“ bekannt ist. Seit Jahren widmet sich Geratsch dem Bau von Zigarrenkisten – Gitarren und spielt die Slide – Guitar“ so, als hätte er nie im Leben etwas anderes gemacht außer Blues.1930419_1166612180017892_1726528712861162093_n Abgerundet wird das Trio durch die beiden Vollblutmusiker Tom Baer und Stephan Schott. Ihre deutschsprachigen Texte handeln direkt vom Leben, immer cool, immer mit einem Garage-Liveweb-3Augenzwinkern. Bereits im letzten Jahr präsentierte das Trio Songs seiner ersten CD „Aber geil ist es auch“ und sorgte nicht nur für ein volles Haus, sondern auch für ein begeistertes Publikum. Nun gibt es für alle Fans neue Songs der in Kürze erscheinenden 2. CD.

Als Hauptact des Abends betritt eine, der bekanntesten Blues-Bands Deutschlands 2640-2„HOT N NASTY“ die Bühne. Hot`n ́Nasty existiert bereits seit Beginn der 90er Jahre und gehört zur ersten Liga der deutschen Blues- und Rockszene. Vielen Kamenern sind sie durch ihr FZ – Konzert im letzten Jahr noch sehr gut in Erinnerung, gelang es ihnen damals doch, dem Publikum wahre Begeisterungsstürme zu entlocken und beeindruckten durch fulminante Songs und Soloeinlagen. zug-logo-freigestelltDie aktuelle Besetzung besteht aus Gründungsmitglied Malte Triebsch (Gitarre), Dominique Ehlert (Schlagzeug), Jacob Müller (Bass) und Robert Collins (Gesang), der den im April 2013 verstorbenen Sänger Patrick Pfau ersetzte. Robert hat bereits mit illustren Musikern wie T.M. Stevens, John Hayes (Mothers Finest), Raoul Walton (Westernhagen), Charly T. (Westernhagen) und Wolf Simon (Klaus Lage, Axxis) zusammengearbeitet. Hot’n’Nasty wurde Ende 2009 mit dem deutschen Rock- und Pop- Preis in den Kategorien „Bestes Rhythm & Blues Album“ (1.Platz) und „Beste Rhythm & Blues Band“ (2.Platz) ausgezeichnet. Die Qualität und die Power der Band sorgten zudem dafür, dass internationale namhafte Rockgrößen wie z.B. Wishbone Ash, Dr. Feelgood, Walter Trout, 2442-2Ana Popovic und Chris Farlowe auf Hot`n ́Nasty aufmerksam wurden und die Band immer wieder als Support-Act verpflichteten. Zahlreiche Konzerte im In- und Ausland sowie diverse TV-Specials brachten der Band eine große Fangemeinde ein. Im Ruhrgebiet, aus dem die Musiker stammen, genießt die Band bereits Kultstatus. Super-Musiker, das abwechslungsreiche Programm und die Bühnen-Show von Hot`n ́Nasty lassen jedes Konzert zu einem besonderen Ereignis werden, sowohl auf großen Festival-Bühnen, als auch in den Blues-Kneipen. Im Vorverkauf sind die Karten zum Preis von 12,00 € im Freizeitzentrum Lüner Höhe, Ludwig-Schröder-Str.18 erhältlich oder telefonisch unter 02307 12552 sowie per email unter e-post@jfz-kamen.de reservierbar.  An der Abendkasse kostet der Eintritt 15,00 €. Einlass ist um 19:30 Uhr, Beginn um 20:00 Uhr.

 

Advertisements